Gnocci an Basilikum-Pesto-Sauce

Gnocci an Basilikum-Pesto-Sauce

20 g Parmigiano reggiano 50 g Pinienkerne 1 Stock frischer Basikilkum Olivenöl 400 g Gnocci 200 ml süße Sahne Pinienkerne in Mörser geben und zu breiiger Masse verreiben. Basilikumblätter klein hacken und hinzugeben. Kräftig mörsern bis grüne, homogene Paste entsteht. Parmigiano reggiano unterrühren, erneut mörsern. 

Rosmarin-Kartoffeln

Rosmarin-Kartoffeln

500 g kleine Speisekartoffeln Olivenöl Rosmarin 4 Knoblauchzehen Steinsalz Knoblauchzehen auspressen. Olivenöl, Rosmarin, Knoblauch in Schüssel geben und vermengen. Speisekartoffeln längsseits halbieren und auf Backblech geben. Kartoffeln großzügig mit öliger Paste bestreichen. Je halbe Tüfte einige wenige Brocken Steinsalz aufstreuen. Bei 200° C Umluft backen 

Orangenblüten-Glühwein

Orangenblüten-Glühwein

1 Flasche Rotwein, trocken 75 g Rohrzucker 50 ml Rum, weiß 2 große Orangen, ungespritzt 10 Nelken 1 Sternanis 1 Zimtstange 1 EL Orangenblütenwasser Zimtstangen dritteln. Rotwein und Gewürze zusammen geben. Orangen waschen. Eine Orange auspressen und Saft zum Gemisch geben. Zweite Orange in dünne 

Miso-Suppe mit Udon-Nudeln

Miso-Suppe mit Udon-Nudeln

Für 2 Portionen 500 ml Wasser 100 g Miso Paste 2 Knoblauchzehen Chili-Flocken 150 g Udon-Nudeln 3 Stangen Frühlingszwiebeln 2 Eier Chiliflocken und Knoblauch in Sonnenblumen- oder Rapsöl andünsten. Mit Wasser ablöschen und aufkochen. Misopaste in Suppe lösen. Weiter kochen. Udon Nudeln bissfest kochen, in 

Tomaten-Knoblauch-Aufstrich

Tomaten-Knoblauch-Aufstrich

200 g Schafskäse 200 g Frischkäse pur 3 Knoblauchzehen 3 getrocknete Tomaten ca. 30 g Tomatenmark 30 g Sonnenblumenkerne Olivenöl Thymian Schafskäse zerkleinern und in Frischkäse kräftig einrühren. Knoblauch und getrocknete Tomaten klein schneiden und mitsamt Sonnenblumenkernen und Tomatenmark unterrühren. Mit Olivenöl und Thymian nach 

Kürbiskernbrot – Einfach und Schnell

Kürbiskernbrot – Einfach und Schnell

500 g Weizenmehl Typ 550 1 TL Salz 300 ml Wasser 50 g Kürbiskerne 4 g Trockenhefe Je nach belieben kann die Mehlsorte ersetzt und gemischt werden. Je griffiger das Mehl, desto mehr Zeit sollte dem Brot zum Gehen gegeben werden. Die Trockenhefe und das