Übersicht

Miso-Suppe mit Udon-Nudeln

Miso-Suppe mit Udon-Nudeln

Für 2 Portionen 500 ml Wasser 100 g Miso Paste 2 Knoblauchzehen Chili-Flocken 150 g Udon-Nudeln 3 Stangen Frühlingszwiebeln 2 Eier Chiliflocken und Knoblauch in Sonnenblumen- oder Rapsöl andünsten. Mit Wasser ablöschen und aufkochen. Misopaste in Suppe lösen. Weiter kochen. Udon Nudeln bissfest kochen, in 

Tomaten-Knoblauch-Aufstrich

Tomaten-Knoblauch-Aufstrich

200 g Schafskäse 200 g Frischkäse pur 3 Knoblauchzehen 3 getrocknete Tomaten ca. 30 g Tomatenmark 30 g Sonnenblumenkerne Olivenöl Thymian Schafskäse zerkleinern und in Frischkäse einrühren. Knoblauch und getrocknete Tomaten klein schneiden und mitsamt Sonnenblumenkernen und Tomatenmark unterrühren. Mit Olivenöl und Thymian nach Bedarf 

Champignon-Lauche Cremesuppe

Champignon-Lauche Cremesuppe

Zum ersten Mal habe ich dieses Gericht auf der Geburtstagsfeier meiner besten Freundin gegessen. Seitdem mache ich sie immer wieder gerne, besonders im Herbst und Winter. Sie ist einfach gemacht und dazu super lecker. Viel Spaß beim Nachkochen!

  • 1 Stange Lauch
  • 1 Packung Champignons
  • 1 Zwiebel
  • Gemüsebrühe
  • 2 Packungen Schmelzkäse
  • 2 Dosen Schmand
  • Butter (zum Anbraten)

Den Lauch, die Champignons und die Zwiebeln in einem Topf anbraten. Mit Wasser ablöschen (ich entscheide das nach Geschmack) und die Gemüsebrühe unterrühren.
Schmand und Schmelzkäse dazu geben und unter leichtem Köcheln rühren, bis eine sämige Suppe entsteht. Fertig! Dazu passt ein Körnerbrot mit Butter und Salz.

Pirogi polnischer Art

Pirogi polnischer Art

Für den Teig: 150 g Mehl Typ 550 150 g Kartoffelmehl 1 Ei Lauwarmes Wasser Für die Füllung: 150 g Schafskäse 150 g Quark Pfeffer Salz Paprika, süß 1/2 weiße Zwiebel Für die Zwiebelsoße: 1/2 weiße Zwiebel 50 g Butter Salz Beide Mehlsorten gut vermischen. 

Syllabub

Syllabub

200 g Schlagsahne 50 g Puderzucker 1 geriebene Zitrusschale Saft 1/2 Orange 30 ml lieblicher Wein – Hier kann weißer Wein genommen werden um die Farbe zu erhalten oder roter Wein für kräftigeren Geschmack Schlagsahne und Puderzucker vermischen, steif schlagen. Restliche Zutaten hinzugeben und erneut 

Hummus

Hummus

Für 4 Personen:

  • 125 g Tahini
  • 400 g Kichererbsen
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 große Zitrone
  • 1 TL Salz
  • Kreuzkümmel, gemahlen
  • Pakrika, rosenscharf

Zitrone auspressen und Saft durch ein Sieb geben. Tahini und Zitronensaft zusammengeben und in Küchenmaschine oder mit Handmixer ca. 1 min verrühren.

Ölivenöl, Knoblauch und Gewürze hinzugeben, erneut kurz verrühren.

Kichererbsen kochen bis diese weich werden. Zur Mixtur hinzufügen und kräftig verrühren bis eine homogene Paste entsteht. Ggf. kaltes Wasser bis zur gewünschten Konsistenz hinzufügen.

Mit etwas Paprika bestäuben und zu Pita oder ähnlichem Brot servieren.

Kürbiskernbrot – Einfach und Schnell

Kürbiskernbrot – Einfach und Schnell

500 g Weizenmehl Typ 550 1 TL Salz 300 ml Wasser 50 g Kürbiskerne 4 g Trockenhefe Je nach belieben kann die Mehlsorte ersetzt und gemischt werden. Je griffiger das Mehl, desto mehr Zeit sollte dem Brot zum Gehen gegeben werden. Die Trockenhefe und das 

Heißer Kakao ohne Zucker

Heißer Kakao ohne Zucker

Für 2 Pot: 400 ml Milch 40 g Backkakao Erythrit nach Bedarf 100 ml süße Sahne Kakao und Erythrit in Topf geben. Wenig Milch hinzufügen und mit Kakaomasse zu homogenen Brei verrühren. Anschließend restliche Milch und Sahne hinzugeben und auf mittlerer Hitze erwärmen. Dabei stetig 

Tagliatelle mit Bohnen und Pfifferlingen

Tagliatelle mit Bohnen und Pfifferlingen

Ein weiteres leckeres Herbstgericht. Pfifferlinge mag jedoch nicht jeder.

  • 200 Gramm Pfifferlinge
  • 120 Gramm Bohnen (grüne)
  • 1 Zwiebel
  • 150 Milliliter Gemüsebrühe
  • 150 Gramm Schlagsahne
  • 250 Gramm Tagliatelle (feine, z.B. von de Cecco)
  • 20 Gramm Parmesan

Pfifferlinge sorgfältig putzen, größere halbieren. Bohnen putzen, abspülen, halbieren. In Salzwasser 8-10 Minuten kochen, abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Zwiebel abziehen und fein würfeln.
Öl erhitzen. Pilze und Zwiebel bei starker Hitze darin 2-3 Minuten anbraten. Brühe dazugießen und mit Sahne auffüllen. 5-6 Minuten bei mittlerer Hitze cremig einkochen lassen. Bohnen dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
Tagliatelle in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest kochen. Parmesan fein reiben. Bohnenkraut abspülen, trocknen und fein schneiden. Nudeln abgießen und tropfnass unter das Pilzragout mischen. Mit Bohnenkraut und Zitronensaft abschmecken. Mit Parmesan und Pfeffer bestreut servieren.

Kürbis Puffer

Kürbis Puffer

Was gibt es leckeres als Kürbis im Herbst? Diese einfachen Kürbis-Puffer sind die perfekte Beilage! 300 g Kürbis(se) (Butternut oder Hokkaido) 1 kleine Zwiebel(n), gerieben 1 Ei(er) 4 EL Mehl 1 EL Speisestärke Salz und Pfeffer Der Kürbis wird als erstes von den Kernen befreit,