Kürbis Puffer

Kürbis Puffer

Was gibt es leckeres als Kürbis im Herbst? Diese einfachen Kürbis-Puffer sind die perfekte Beilage!

  • 300 g Kürbis(se) (Butternut oder Hokkaido)
  • 1 kleine Zwiebel(n), gerieben
  • 1 Ei(er)
  • 4 EL Mehl
  • 1 EL Speisestärke
  • Salz und Pfeffer

Der Kürbis wird als erstes von den Kernen befreit, zerkleinert und geschält. Anschließend wird das Fruchtfleisch dann grob gerieben. Zu dem geriebenen Kürbis kommen geriebene Zwiebel und Ei und werden kurz untergerührt. Dann sind die anderen Zutaten an der Reihe. Es kommen noch Mehl, Speisestärke und geriebene Muskatnuss dazu. Am besten siebt ihr die die trockenen Zutaten, damit keine Klümpchen entstehen und sich die Zutaten gut verteilen. Gewürzt wird noch mit Salz und Pfeffer.

Wenn alles gut verrührt ist, werden Patties davon in einer Pfanne mit Öl von beiden Seiten goldbraun gebraten. Ich nehme hier gerne einen Dessertring, damit die Portionen alle gleichmäßig sind. Das ist aber reine Geschmackssache. Ihr könnt die Patties auch einfach so in die Pfanne geben und wie Kartoffelpuffer braten.

Wenn die Patties fertig sind, sollten sie auf etwas Küchenpapier gelegt werden. So landet das überschüssige Öl nicht auf dem Teller.

Am besten passen die Pumpkin Patties zu einem frischen Salat.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.