Tagliatelle mit Bohnen und Pfifferlingen

Tagliatelle mit Bohnen und Pfifferlingen

Ein weiteres leckeres Herbstgericht. Pfifferlinge mag jedoch nicht jeder.

  • 200 Gramm Pfifferlinge
  • 120 Gramm Bohnen (grüne)
  • 1 Zwiebel
  • 150 Milliliter Gemüsebrühe
  • 150 Gramm Schlagsahne
  • 250 Gramm Tagliatelle (feine, z.B. von de Cecco)
  • 20 Gramm Parmesan

Pfifferlinge sorgfältig putzen, größere halbieren. Bohnen putzen, abspülen, halbieren. In Salzwasser 8-10 Minuten kochen, abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Zwiebel abziehen und fein würfeln.
Öl erhitzen. Pilze und Zwiebel bei starker Hitze darin 2-3 Minuten anbraten. Brühe dazugießen und mit Sahne auffüllen. 5-6 Minuten bei mittlerer Hitze cremig einkochen lassen. Bohnen dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
Tagliatelle in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest kochen. Parmesan fein reiben. Bohnenkraut abspülen, trocknen und fein schneiden. Nudeln abgießen und tropfnass unter das Pilzragout mischen. Mit Bohnenkraut und Zitronensaft abschmecken. Mit Parmesan und Pfeffer bestreut servieren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.