Autor: André

Rosmarin-Kartoffeln

Rosmarin-Kartoffeln

500 g kleine Speisekartoffeln Olivenöl Rosmarin 4 Knoblauchzehen Steinsalz Knoblauchzehen auspressen. Olivenöl, Rosmarin, Knoblauch in Schüssel geben und vermengen. Speisekartoffeln längsseits halbieren und auf Backblech geben. Kartoffeln großzügig mit öliger Paste bestreichen. Je halbe Tüfte einige wenige Brocken Steinsalz aufstreuen. Bei 200° C Umluft backen 

Orangenblüten-Glühwein

Orangenblüten-Glühwein

1 Flasche Rotwein, trocken 75 g Rohrzucker 50 ml Rum, weiß 2 große Orangen, ungespritzt 10 Nelken 1 Sternanis 1 Zimtstange 1 EL Orangenblütenwasser Zimtstangen dritteln. Rotwein und Gewürze zusammen geben. Orangen waschen. Eine Orange auspressen und Saft zum Gemisch geben. Zweite Orange in dünne 

Miso-Suppe mit Udon-Nudeln

Miso-Suppe mit Udon-Nudeln

Für 2 Portionen

  • 500 ml Wasser
  • 100 g Miso Paste
  • 2 Knoblauchzehen
  • Chili-Flocken
  • 150 g Udon-Nudeln
  • 3 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 2 Eier

Chiliflocken und Knoblauch in Sonnenblumen- oder Rapsöl andünsten. Mit Wasser ablöschen und aufkochen. Misopaste in Suppe lösen. Weiter kochen.

Udon Nudeln bissfest kochen, in zwei Servierschüsseln geben und mit Miso-Suppe übergießen.

Frühlingszwiebeln zu groben Scheiben schneiden. Eier 6 1/2 min kochen, anschließend entnehmen und gepellt längsseits halbieren. Miso Suppe mit geschnittenen Frühlingsszwiebeln und je zwei Eihälften garnieren.

Heiß servieren.

Tomaten-Knoblauch-Aufstrich

Tomaten-Knoblauch-Aufstrich

200 g Schafskäse 200 g Frischkäse pur 3 Knoblauchzehen 3 getrocknete Tomaten ca. 30 g Tomatenmark 30 g Sonnenblumenkerne Olivenöl Thymian Schafskäse zerkleinern und in Frischkäse kräftig einrühren. Knoblauch und getrocknete Tomaten klein schneiden und mitsamt Sonnenblumenkernen und Tomatenmark unterrühren. Mit Olivenöl und Thymian nach 

Pirogi polnischer Art

Pirogi polnischer Art

Für den Teig: 150 g Mehl Typ 550 150 g Kartoffelmehl 1 Ei Lauwarmes Wasser Für die Füllung: 150 g Schafskäse 150 g Quark Pfeffer Salz Paprika, süß 1/2 weiße Zwiebel Für die Zwiebelsoße: 1/2 weiße Zwiebel 50 g Butter Salz Beide Mehlsorten gut vermischen. 

Syllabub

Syllabub

  • 200 g Schlagsahne
  • 50 g Puderzucker
  • 1 geriebene Zitrusschale
  • Saft 1/2 Orange
  • 30 ml lieblicher Wein – Hier kann weißer Wein genommen werden um die Farbe zu erhalten oder roter Wein für kräftigeren Geschmack

Schlagsahne und Puderzucker vermischen, steif schlagen. Restliche Zutaten hinzugeben und erneut einige Zeit schlagen. Masse kühlen und in Cocktailglas servieren.

Hummus

Hummus

Für 4 Personen: 125 g Tahini 400 g Kichererbsen 2 EL Olivenöl 2 Zehen Knoblauch 1 große Zitrone 1 TL Salz Kreuzkümmel, gemahlen Pakrika, rosenscharf Zitrone auspressen und Saft durch ein Sieb geben. Tahini und Zitronensaft zusammengeben und in Küchenmaschine oder mit Handmixer ca. 1 

Kürbiskernbrot – Einfach und Schnell

Kürbiskernbrot – Einfach und Schnell

500 g Weizenmehl Typ 550 1 TL Salz 300 ml Wasser 50 g Kürbiskerne 4 g Trockenhefe Je nach belieben kann die Mehlsorte ersetzt und gemischt werden. Je griffiger das Mehl, desto mehr Zeit sollte dem Brot zum Gehen gegeben werden. Die Trockenhefe und das 

Heißer Kakao ohne Zucker

Heißer Kakao ohne Zucker

Für 2 Pot:

  • 400 ml Milch
  • 40 g Backkakao
  • Erythrit nach Bedarf
  • 100 ml süße Sahne

Kakao und Erythrit in Topf geben. Wenig Milch hinzufügen und mit Kakaomasse zu homogenen Brei verrühren. Anschließend restliche Milch und Sahne hinzugeben und auf mittlerer Hitze erwärmen. Dabei stetig kräftig umrühren.

Spinat-Kokos-Curry

Spinat-Kokos-Curry

Für zwei Personen: 400 ml Kokosmilch 250 g Spinat reichlich Curry-Paste gelb nach Bedarf reichlich Curry-Paste rot nach Bedarf 250 g Kichererbsen Je nach Qualität und Beschaffenheit der Curry-Paste mit wenig Salz nachwürzen Parboiled Langkorn Reis mehrfach waschen und ungesalzen kochen.