Autor: Anna

Champignon-Lauche Cremesuppe

Champignon-Lauche Cremesuppe

Zum ersten Mal habe ich dieses Gericht auf der Geburtstagsfeier meiner besten Freundin gegessen. Seitdem mache ich sie immer wieder gerne, besonders im Herbst und Winter. Sie ist einfach gemacht und dazu super lecker. Viel Spaß beim Nachkochen! 1 Stange Lauch 1 Packung Champignons 1 

Tagliatelle mit Bohnen und Pfifferlingen

Tagliatelle mit Bohnen und Pfifferlingen

Ein weiteres leckeres Herbstgericht. Pfifferlinge mag jedoch nicht jeder. 200 Gramm Pfifferlinge 120 Gramm Bohnen (grüne) 1 Zwiebel 150 Milliliter Gemüsebrühe 150 Gramm Schlagsahne 250 Gramm Tagliatelle (feine, z.B. von de Cecco) 20 Gramm Parmesan Pfifferlinge sorgfältig putzen, größere halbieren. Bohnen putzen, abspülen, halbieren. In 

Kürbis Puffer

Kürbis Puffer

Was gibt es leckeres als Kürbis im Herbst? Diese einfachen Kürbis-Puffer sind die perfekte Beilage!

  • 300 g Kürbis(se) (Butternut oder Hokkaido)
  • 1 kleine Zwiebel(n), gerieben
  • 1 Ei(er)
  • 4 EL Mehl
  • 1 EL Speisestärke
  • Salz und Pfeffer

Der Kürbis wird als erstes von den Kernen befreit, zerkleinert und geschält. Anschließend wird das Fruchtfleisch dann grob gerieben. Zu dem geriebenen Kürbis kommen geriebene Zwiebel und Ei und werden kurz untergerührt. Dann sind die anderen Zutaten an der Reihe. Es kommen noch Mehl, Speisestärke und geriebene Muskatnuss dazu. Am besten siebt ihr die die trockenen Zutaten, damit keine Klümpchen entstehen und sich die Zutaten gut verteilen. Gewürzt wird noch mit Salz und Pfeffer.

Wenn alles gut verrührt ist, werden Patties davon in einer Pfanne mit Öl von beiden Seiten goldbraun gebraten. Ich nehme hier gerne einen Dessertring, damit die Portionen alle gleichmäßig sind. Das ist aber reine Geschmackssache. Ihr könnt die Patties auch einfach so in die Pfanne geben und wie Kartoffelpuffer braten.

Wenn die Patties fertig sind, sollten sie auf etwas Küchenpapier gelegt werden. So landet das überschüssige Öl nicht auf dem Teller.

Am besten passen die Pumpkin Patties zu einem frischen Salat.

Käsebratlinge

Käsebratlinge

Ein einfaches Low Carb Rezept, welches ich gerne als Abendbrot in Kombination mit Kräuterquark mache. Es ist schnell gemacht und passt gut zu anderen Gerichten. 125 g Käse (light), gerieben 1 EL Mandel(n), gemahlen 1 m.-großes Ei(er) 1 Zwiebel n. B. Gemüse, diverse, nach Geschmack 

Feta-Lauch Tarte

Feta-Lauch Tarte

Dieses Rezept habe ich zusammen mit meiner besten Freundin gekocht. Und es war einfach zu machen und dazu noch super lecker! 2 Stange(n) Lauch 1 EL getrockneter Thymian 150 g Feta 250 g Dinkelvollkornmehl 2 TL Salz 75 g weiche (Süßrahm-)Butter 275 g Quark 40% 

Kalte Gurkensuppe

Kalte Gurkensuppe

Perfekt für den heißen Sommer! Und ebenso gut für Gurken, die man verwerten muss.

  • 1 Salatgurke
  • 200 ml Buttermilch
  • 200 gr Joghurt
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Zehen Knoblauch
  • Salz, Pfeffer
  • Dill (oder andere Kräuter)
  • Zitronensaft
  • wer mag: Feta

1 Gurke waschen, längs halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel herauskratzen
Mit 200 ml Buttermilch und 200 g griechischem Joghurt vermischen
Mit reichlich gehacktem Dill würzen.
Einen Teil der Suppe fein mixen, wer will, mixt alles, ich mag gerne die Stückchen.
In den Kühlschrank geben, bis es richtig kalt ist.
Mit Salz, Pfeffer und dem Saft 1/2 Zitrone würzen.

Schoko-Nuss Kuchen ohne Mehl

Schoko-Nuss Kuchen ohne Mehl

Ein einfacher und leichter Kuchen, für Menschen mit Glutenunverträglichkeit. 200 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 6 m.-große Ei(er) 200 g Margarine oder Butter 400 g Haselnüsse, gemahlen 1 TL Backpulver 150 g Schokolade (Vollmilchschokolade) Backofen auf 175°C vorheizen und die Wärme, die dabei entsteht, gleich 

Kirsch-Philadelphia Torte

Kirsch-Philadelphia Torte

Dieses Rezept habe ich für meinen Geburtstag gebacken. Er ist schnell gemacht und super lecker – auch für Leute, die keine sahnigen Torten (so wie ich) mögen. Man sollte ihn jedoch einen Tag vor dem Verzehr fertig stellen, da er für 24 Stunden im Kühlschrank 

Spinat-Palatschinken

Spinat-Palatschinken

Für zwei Personen

Für die Pfannkuchen

  • 5 Eier
  • 250 ml Milch
  • 120 gr Mehl
  • eine Prise Salz

Für die Füllung

  • eine Packung Rahmspinat
  • 200 gr Feta
  • Knoblauch, gepresst
  • Zwiebeln, fein gehackt
  • Gouda, gerieben

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, den Pfannkuchenteig eingeben und ausbacken.
Die Füllung auf einer Seite verstreichen, Pfannkuchen umklappen und Gouda darüber geben.